Tagestour auf Rapa Nui

Die Highlights der Osterinsel

3800 Kilometer vor der Küste, mitten im Pazifik, liegt die zu Chile gehörende Osterinsel, von den Einheimischen Rapa Nui genannt. Die abgelegenste bewohnte Insel der Welt ist weltberühmt wegen der bis zu sieben Meter hohen Steinfiguren namens Moai, deren Ursprung nach wie vor Rätsel aufgibt.

Die Tagestour beginnt mit einer Fahrt in den Süden der Insel, vorbei an archäologischen Stätten, wie der Ahu Vaihu und der Ahu Akahanga mit vielen umgestürtzten Moai. Es folgt ein Ausflug zu dem bereits erloschenen Vulkan Rano Raraku, an dessen Kraterrand rund 400 Moai liegen oder stehen. Vorbei am "Nabel der Welt" folgt die Weiterfahrt zum Ahu Tongariki, der schönsten und am besten rekonstruierten Anlage der Insel. Die Tour endet an einem der einzigen Sandstrände der Insel, der Bucht von Anakena.

Reisezeit: ganzjährig

Reisedaten: täglich

Abhängig von den Wetterbedingungen.

Dauer: ca. 7 ½ Stunden

Inklusive:
• Lunchpaket
• Englischsprachiger Guide

Preise: ab etwa 80 EUR p.P.

Unverbindliche Anfrage