Fahrradtour um den Lago Llanquihue

In drei Tagen um einen der schönsten Seen Südchiles

Der zweitgrößte See Chiles, mit 860 km² noch größer als der Bodensee (536 km²), erstreckt sich wie ein kleines Binnenmeer zu Füßen der Vulkane Osorno, Puntiagudo und Calbuco - ideal für eine abwechslungsreiche Fahrradtour, durch die ländliche Idylle der Gegend und entlang der Urwälder auf der einen Seeseite und den Lavafeldern des Nationalparks Vicente Pérez Rosales auf der anderen. Der Zungenbrecher Llanquihue (Jang-kie-we) stammt aus der Sprache der Mapuche und bedeutet „Wo man ins Wasser springt“. Tatsächlich lädt der See im Sommer während oder nach der Radtour zu einem erfrischenden Bad ein.
Die Tour lässt sich beliebig in beiden Richtungen fahren, nur die Aussichten ändern sich.

Reisezeit: ganzjährig

Reisedaten: auf Vereinbarung, ab Puerto Varas

Dauer: 3 Tage, reine Fahrzeit ca. 14 Stunden

Strecke: 166 km

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

Abhängig von den Wetterbedingungen.

Preis (Fahrradverleih): ca. 60 EUR pro Fahrrad, Unterkünfte auf Anfrage

Unverbindliche Anfrage