Neue Maßnahmen zur Einreise nach Chile

Jeder Reisende - ob Chilene oder Ausländer mit Wohnsitz in Chile - muss einen negativen PCR-Test vorlegen, der bei Reisebeginn nicht älter als 72 Stunden sein darf. Bei Verbindungsflügen gelten die 72 Stunden vor dem letzten Flug (Kleinkinder unter 2 Jahren sind davon ausgenommen).

Darüber hinaus ist eine Quarantäne von 10 Tagen vorgeschrieben, wobei die ersten 5 Tage in einem Transithotel absolviert werden müssen.*

Während des Aufenthaltes im Hotel müssen Reisende einen neuen PCR-Test machen lassen. Wenn der Test negativ ausfällt, kann man die Quarantäne ab dem 6. Tag zu Hause oder in einem Privatquartier fortsetzen. Im Falle eines positiven Tests muss die Quarantäne in einem Hotel fortgesetzt werden.

Die Kosten für das Transithotel** (Tag 1-5) müssen vom Reisenden getragen werden.

* Nur allein reisende Minderjährige sind von der Quarantäne im Transithotel befreit und dürfen die Quarantäne zu Hause durchführen.

** Die Kosten werden bei Beantragung des internationalen Gesundheitspasses (obligatorisch) auf der Website www.c19.cl oder bei der Einreise nach Chile angegeben und müssen vorab bezahlt werden.