Zeitumstellung in Chile!

Nächsten Samstag, den 6. April, endet in Chile um Mitternacht offiziell die Sommerzeit. Das bedeutet, dass die Uhren um eine Stunde zurückgestellt werden. Ab Sonntag rückt Chile somit in die UTC-4. Ab diesem Jahr verlängert sich dieser neue Zeitraum auf fünf Monate und endet am Samstag, den 7. September.

Dies betrifft allerdings nur das Festland Chiles, d.h. von der Region Arica und der Region Parinacota bis nach Aysén.

Die Region Magallanes und die chilenische Antarktis behalten die UTC-3 ganzjährig bei, während in den westlichen Inselgebieten, auf der Osterinsel und der Insel Salas y Gómez um 22 Uhr Ortszeit die UTC-6-Zeitzone übernommen wird. Das bedeutet, die Uhren werden um eine Stunde zurückgedreht.

Vergessen Sie nicht, auch Ihre elektronischen Geräte auf die neue Zeit einzustellen!