2728962782.8dd5717.e2e5be16341d48fea51c1d767a705431
Ein Blog von ContactChile

Chile Tipps: Wie kann ich mein deutsches Handy in Chile benutzen?

Geschrieben von Ellie Greenwell für ContactChile
Übersetzt von Nicole Reis

Bist du gerade in Santiago angekommen und bereit, die Stadt zu erkunden? Du möchtest am liebsten sofort losziehen, leckere Empanadas testen, die Plaza de Armas erkunden? Dann geh los und lies diesen Artikel auf deinem Handy, denn in Chile sind viele öffentliche Plätze mit WLAN ausgestattet. Falls du jedoch nicht vom WLAN abhängig und jederzeit online sein willst, das Roaming jedoch horrend hohe Gebühren verursacht, dann brauchst du eine chilenische SIM-Karte. Mit der Anschaffung einer SIM-Karte ist es aber leider noch nicht getan. Damit dein ausländisches Handy mit chilenischer SIM-Karte langfristig funktioniert, ist es gut, folgende Dinge zu wissen:

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, ausländische Telefone und andere moblie Geräte, die mit einer chilenischen SIM-Karte funktionieren, zu registrieren. Diese Registrierung wird als homologación (Zulassung) bezeichnet und ist KOSTENLOS. Das Gerät muss innerhalb von 30 Tagen nach erstmaliger Aktivierung im Netzwerk registriert werden.

Hierfür musst du zunächst sicherstellen, dass dein Handy für die Nutzung im Ausland freigeschaltet ist. Ist dies nicht der Fall, kontaktiert man seinen Mobilfunkbetreiber oder wendet sich an einen der zahlreichen Telefonreparatur- & Elektronikläden, der das Telefon entsprechend einstellt. Die Zulassung bentragt man dann innerhalb eines Monats online. Verpass diese Frist nicht! Dein Handy wird danach nämlich blockiert.

Sämtliche Infos zum Registrierungsvorgang findest du hier. Eine Zusammenfassung:

Auf der Homepage von Multibanda sind eine Reihe zertifizierter Unternehmen aufgelistet, über deren Homepage du dich registrieren kannst. Nach gefühlten hundert Klicks gelangst du zu einem Fragebogen, dem Formulario de Inscripción Normativa Multibanda. Folgendes wirst du benötigen:

  • Marke und Modellnummer deines Handys
  • Screenshot/Foto der IMEI-Nummer deines Handys* (findest du unter Geräteinformationen  im Handy, unter dem Akku deines Handys oder durch Eingabe folgender Kombination: *#06#)
  • Foto der Rückseite deines Geräts
  • Foto des Kaufnachweises (die Quittung) deines Handys oder falls du diese nicht auftreiben kannst, wird auch ein Foto eines Nachweises deiner kürzlichen Ankunft in Chile akzeptiert (z.B. Stempel in deinem Reisepass; Flugticket oder PDI-Zettel)
  • Foto/Scan deines Reisepasses

*eigentlich ist dies die Nummer deiner SIM. Verfügst du nämlich über ein Dual SIM Gerät, musst du beide registrieren.

Falls du noch gar kein Spanisch verstehst und dir niemand helfen kann, das Formular online auszufüllen, sende die Infos an eine der E-Mail-Adressen, die auf der Multibanda-Website angegeben sind. Verwende als Betreff „Homologación/registro de celular extranjero“.

Die Freischaltung erfolgt dann innerhalb von ca. 24 Stunden. Auf der Homepage der vier grossen Anbieter, Movistar, WOM, Entel und Claro kannst du deine Registration überprüfen.

Sollte etwas nicht geklappt haben, hast du immer noch die Möglichkeit, in den Shop eines Mobilfunkanbieters oder Handyherstellers zu gehen und um Hilfe zu bitten. Vorzugsweise natürlich in einen, der auf der Homepage unter den zertifizierten aufgelistet ist, wie z.B. Movistar, Apple oder Samsung.

Reminder: Falls du nur im WLAN surfst oder über Roaming verfügst, dann ist diese Registration nicht notwendig.

Sofern du noch keine chilenische SIM-Karte hast, ist spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen, um eine zu kaufen. Frag nach einem „Chip de prepago„, falls du noch keine RUT (Chilenische ID-Nummer) hast. Für Ausländer ohne Visum gibt es nur Prepaid-Optionen. Mobilfunk-Verträge sind nur mit gültigem chilenischem Personalausweis (RUT) erhältlich.

Entel und Movistar sind die Haupt-Mobilnetzbetreiber in Chile, Claro, Virgin und WOM sind ebenfalls beliebt.

Aber auch hier haben wir einen Tipp für dich: Virgin mobile bietet sogenannte planes auch ohne Vertrag an. Es stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, darunter Anzahl an GB mit SMS und Gratisminuten. Und die gute Nachricht zum Schluss: In Chile sind die sozialen Netzwerke (Redes Sociales, inkl. WhatsApp) im plan meist gratis, d.h. die Nutzung wird nicht von deiner Anzahl GB abgezogen.

In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis und Benutzerfreundlichkeit können wir dir die prepagos von WOM empfehlen. Dort erhältst du, sobald du deinen prepago auflädst, ein kleines regalo. WOM „schenkt“ dir entweder Freiminuten oder ein Datenpaket, den Verbrauch kannst du fast in Echtzeit auf der WOM-App mitverfolgen. Das Guthaben kannst du per Kreditkarte einfach nachladen.

Traust du dem Onlinekauf nicht, kannst du in unzähligen Apotheken und Mini-Märkten an der Kasse mit „quiero recargar mi teléfono“ dein prepago aufladen. Dazu brauchst du nur die Handynummer anzugeben. Nun kannst du loslegen, oder wie man im Chilenischen sagt: „a whatsappear„!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.