Natur- und Artenschutzprojekt im Süden Chiles

PR121

Firmenbeschreibung

Die Stiftung widmet sich dem Aufbau von Nationalparks, der Wiederaufforstung von Wäldern und Wiederherstellung der Tierwelt, ökologischer und nachhaltiger Landwirtschaft, der Produktion erneuerbarer Energien, Umweltaktivismus und der Unterstützung der lokalen Wirtschaft im Bereich Nachhaltigkeit. Die Stiftung betrachtet den Erhalt von Biodiversität und Ökosystemen auf unserem Planeten als ethische Verantwortung aller Menschen. Aus diesem Grunde hat sie verschiedene Projekte im Süden Chiles ins Leben gerufen.

Aufgaben

  • Das Praktikum umfasst die Arbeit mit Pflanzen, Tieren, Landwirtschaft und ökologischen Techniken.
  • Du wirst an der Arbeit und Überwachung der ökologischen Felder teilhaben, dies beinhaltet u.a. Sähen, Wurzelsetzung, Bewässerung, die Ernte, Extraktion von Pflanzen zum Verkauf sowie Unkrautbekämpfung und-tilgung und die Versetzung von Elektrozäunen.
  • Du wirst Kenntnisse im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement erwerben und lernen, inwieweit konventionelle Landwirtschaftsmethoden unserer Erde schaden.
  • Darüber hinaus kannst du bei Tiergeburten dabei sein und Einblicke in sanitäre Kontrollprozesse erlangen.
  • Ein weiterer Arbeitsbereich ist die Imkerei (falls keine Allergie vorliegt), so erhältst du einen Einblick in die Handhabung ökologischer Bienenstöcke, sowie die Präparierung und Handhabung anderer Bioprodukte, wie z.B. Beeren.

Arbeitszeiten

Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr, Samstag halbtgas. 6 freie Tage pro Monat.

Vergütung

Nein

Sonstige Leistungen

Unterkunft und Verpflegung

Anforderungen

  • Grundkenntnisse in Spanisch für einfache Kommunikation
  • Bereit für Handarbeit auf den Feldern
  • Keine Probleme mit widrigen Klimabedingungen und viel Regen sowie mit abgeschiedenen Regionen
  • Mindestdauer: 1 Monat
  • Optimale Dauer: 3 oder mehr Monate
  • Mindestalter: 18