Sicher in der Stadt unterwegs sein

Nicht nur den schönen Frauen und gutaussehenden Männern hinterher schauen!

Halten Sie insbesondere im Gedränge von Fußgängerzonen, U-Bahnen und Bussen Ihre Handtaschen und Rucksäcke möglichst vor dem Körper und lassen Sie sich nicht ablenken (häufiger Trick)!

Verwahren Sie größere Geldbeträge, Flugtickets etc. sicher in der Unterkunft und tragen Sie sie nicht mit sich herum! Ein Geldgürtel ist zu empfehlen.

Tragen Sie besten nur eine Kopie des Reisepasses und/oder den heimatlichen Personalausweis bei sich und verwahren Sie den Originalpass an einem sicheren Ort!

Schmuck und Kameras nicht offen tragen, Handys beim Telefonieren gut festhalten.

Bei Dunkelheit sollten Sie im Stadtzentrum von Santiago und auf dem Cerro San Cristóbal vorsichtshalber nur in Begleitung unterwegs sein. Das gilt auch tagsüber für einige Hügel Valparaísos.

Gewarnt wird auch vor einer besonders geschickten Betrugsmasche: Scheinbar sympathische und gebildete, meist jüngere Leute sprechen Ausländer an und ziehen sie ins Gespräch über eine angeblich geplante soziale, politische oder ökologische Aktion. Mit geschickter Argumentation und psychologischem Druck ­ (sie agieren immer in Gruppen) ­ bringen sie die Angesprochenen dazu, größere Geldbeträge zu „spenden“. Diese Gruppen agieren gern am Cerro Santa Lucía und im Parque Forestal.