Reiseziel Zentralzone

Metropole, Wandern und Wein

Die chilenische Zentralzone wird zu Unrecht von den meisten Reiseführern links liegen gelassen. Dabei sind in dieser Übergangszone zwischen den Flüssen Aconcagua und Bio Bio diemeisten Landschaftsbilder und Klimazonen des Landes vertreten, von der Halbwüste bis hin zum beginnenden Regenwald, von den eisigen Hochanden bis zur nebelfeuchten Küstenkordillere. Gletscher und Vulkane, fruchtbare Täler und Becken, Kandelaberkakteen und Reste von Urwäldern bilden das Panorama dieser Region, die die Attraktionen ganz Chiles auf engem Raum vereint.

Hier schlägt mit der Hauptstadt Santiago nicht nur das politische und wirtschaftliche Herz Chiles. Das fruchtbare Zentraltal ist zugleich Obstgarten, Weinkeller und Kornkammer des Landes. Hier sind die Huasos und Arrieros zu Hause, die chilenischen Varianten des Cowboys. Und nur wenige Kilometer von Santiago entfernt finden Naturfreunde eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, können Bergwanderer einsame Gipfel erklimmen und Kajak-Fanatiker ungezähmte Flüsse erkunden, können Drachen- und Gleitschirmflieger die Anden von oben bewundern und Wellenreiter die Pazifikröhren testen.

In den Anden bei Santiago erreichen sechs Gipfel die Sechstausender-Marke, Dutzende bringen es auf über 5000 m. Hier geben sich Bergsteiger aus aller Welt ein Stelldichein, und im Winter tummeln sich Skisportler an den Hängen. In den langen, warmen Sommern kann man die Regenjacke getrost im Gepäck lassen - von November bis April ist Sonnenschein quasi garantiert, ein Umstand, den besonders die Strandfreunde zu schätzen wissen.

Von Santiago aus erschließt sich in Tagesausflügen die Ursprünglichkeit der Seebäder nördlich von Viña del Mar. Und gern lässt man sich verzaubern von dem maritimen Flair Valparaísos, der pittoresken Hafenstadt auf Hügeln, oder von den verträumten Gassen der alten Kolonialdörfer rund um Talca.

Tipps für Zentralchile:

  •     Besuch auf einem der zahlreichen Weingüter südlich von Santiago, Verkostung inklusive!
  •     Über die Hügel der Hafenstadt Valparaíso streifen und immer neue Buchtblicke suchen
  •     In Pichilemu, der Hauptstadt der Surfer, den Wellenreitern zusehen
  •     Wanderung im einsamen Naturreservat Altos de Lircay bei Talca
  •     Reitausflug rund um die Thermalbäder von Chillán

Siehe auch: Umgebung von Santiago