Restaurants, Bars und Cafés in Santiago

Wer in Santiago auf kulinarische Entdeckungsreise gehen oder einfach nur gut essen möchte, wird schnell fündig. Und nicht immer heißt gut auch teuer, wie zahlreiche einfache Restaurants mit solider Küche beweisen. Hier eine Auswahl von deftigen und erlesenen, exotischen oder einfach nur netten Lokalen.

Zentrum

Hier finden sich meist einfache Restaurants mit viel Flair und Hausmannskost:

  • Mercado Central: Fisch & Meeresfrüchte, Ismael Valdés Vergara Ecke Puente; "Donde Augusto", der die Halle dominiert, ist vergleichsweise teuer, die kleinen Restaurants am Rand bieten ähnliches Menü; nur bis 18 Uhr
  • Ostras Azócar: Angeblich die besten Meeresfrüchte der Stadt, Gral. Bulnes 37
  • Confitería Torres: Chilenischer Klassiker, Alameda 1570
  • Blue Jar: Gestyltes Bistro, Almirante Gotuzzo 102
  • El Naturista: Vegetarisch, Moneda 846
  • Café Colonia: Kaffee und Kuchen, urdeutsch, Mac Iver 161 und 133
  • Kintaro: preiswerter Japaner, Monjitas 460
  • Opera/Catedral: Französisch inspirierte Fusionsküche, Merced 395

Barrio Lastarria

Ein heimeliges Viertel östlich des Cerro Santa Lucía, zum Zentrum gehörend:

  • Gatopardo: Vielseitige Karte, gemütlicher Innenhof, J.V. Lastarria 282
  • Bocanáriz: Santiagos erste echte Weinbar. Lastarria 276
  • Berri: Urige Bar, junges Publikum, Lastarria Ecke Rosal
  • Café Escondido: wahrlich "versteckte", gemütliche Kneipe in Rosal 346
  • Lastarria 70: Neuer Innenhof mit mehreren guten Restaurants

Barrio Bellavista

Bellavista hat die höchste Konzentration von Lokalen pro Cuadra. Die Spanne reicht von deftig-chilenischer Küche bis zu Ethno-Kochkunst. Hier finden sich auch einige der stimmungsvollsten Bars der Hauptstadt:

  • El Caramaño: Chilenisch, originell, preiswert; Purísima 257
  • Venezia: Alt eingesessenes Lokal, früher Stammkneipe von Pablo Neruda. Pío Nono 200
  • Eladio: Grillfleisch, große Portionen, preiswert, Pío Nono 251
  • Todo Fresco: Fisch und Meeresfrüchte auf peruanische Art, nicht billig, A. López de Bello 61
  • Azul Profundo: Fisch und Meeresfrüchte, schönes Ambiente, Constitución 111
  • Como Agua para Chocolate: Mexikanische "cocina mágica", Constitución 88
  • Étniko: originelle Bar mit internationalem Flair und Ethno-Musik, Sushi, guter Wein, Constitución 172
  • La Casa en el Aire: Literarische Veranstaltungen und Musik, A. López de Bello 0125.
  • El Mesón Nerudiano: Jazz, boleros, Liedermacher. Dominica 35
  • Patio Bellavista: Komplett entkernter Häuserblock mit zahlreichen Restaurants und Bars und schicken Läden - die Touristenmeile schlechthin. Constitución 30

Barrio Brasil

Das Viertel westlich des Zentrums, in dem vor 100 Jahren die besser Gestellten lebten, ist in den letzten Jahren von Studenten und Künstlern in Beschlag genommen worden.

  • Garibaldi: Mexikanisch, Moneda 2319
  • Per Piacere: Italienisch, Catedral Ecke Maturana

Providencia

Entlang der Avenida Providencia und der Av. Manuel Montt finden sich etliche Klassiker, während im neuen Bohèmeviertel Barrio Italia fast jede Woche ein neues Lokal eröffnet:

  • Liguria: Die argentinisch-italienisch angehauchten Lokale sind bereits ein Klassiker. Av. Providencia 1373, Av. Pedro de Valdivia 047 und Luis Thayer Ojeda 019
  • Puerto Perú: Peruanisch, nur mit Reservierung, Cóndell 1298
  • El Huerto: Sehr gute vegetarische Küche, Orrego Luco 054
  • Le Flaubert: Französisches Restaurant und Teestube mit Patio, Orrego Luco 125
  • Tavelli: Café, Intellektuellentreff, Andrés de Fuenzalida 34
  • A Pinch of Pancho: Nordamerikanisch, General Del Canto 45
  • Boomerang: Eine von vielen Bars mit Happy Hour in Barrio Suecia, General Holley 2285
  • Astrid y Gastón: Peruanische Spitzenküche. Antonio Bellet 201
  • Aquí está Coco: Der Meeresfrüchte-Klassiker. La Concepción 236
  • El Arbol: Vegetarisch, kreativ und günstig. Huelén 74

Las Condes

In und um die Straßen El Bosque Norte und Isidora Goyenechea konzentrieren sich auf den zwei, drei Cuadras nördlich der Av. Apoquindo die Edelrestaurants und In-Pubs:

  • El Otro Sitio: Peruanisch. Boulevard del Mall Parque Arauco
  • Tiramisu: Italienisch. Isidora Goyenechea 3141
  • Café Melba: Gutes Frühstück. Don Carlos 2898
  • Pub-Licity: Drinks, mexikanisch. El Bosque Norte 0155
  • Grissini: Italiener. El Bosque Norte 0405
  • Isla Negra: Chilenisch. El Bosque Norte 0325
  • Boulevard Parque Arauco: Restaurant-Meile direkt an der Shopping Mall, Av. Kennedy 5413

Vitacura

Wenn Geld keine Rolle spielt:

  • Europeo: Prämierte Gourmetküche, Alonso de Córdova 2417
  • La Sal: International. Av. Vitacura 8411
  • Puerto Fuy: Kreative Küche. Nueva Costanera 3969
  • Borde Río: Restaurantkomplex mit einer Reihe exklusiver Lokale. Monseñor Escrivá de Balaguer 6400

Plaza Ñuñoa

Ein weniger versnobtes Zentrum des Nachtlebens, rund um eine schöne Plaza:

  • Las Lanzas: Die urigste unter den zahlreichen Kneipen rund um die Plaza Ñuñoa, einfach und preiswert und daher immer voll. Jorge Washington Ecke Irarrázaval
  • The Clinic: Stimmungsvolle Bar mit politischen Witzen an den Wänden und auf der Karte, Jorge Washington 58
  • Ébano: Sushi und flotte Drinks im gestylten Ambiente. Jorge Washington 176